Saisoneröffnung

Am 14. April wurde mit einer erfreulich hohen Teilnehmerzahl die Sommersaison eröffnet und das 40jähriges Jubiläum des Tennisclubs gefeiert.

 

 

 

U8 Südwestfalenmeister

U8-Minis vom TC Halden 2000 auch im Bezirk unschlagbar und feiern Südwestfalenmeistertitel

Nachdem sich die Kleinfeldmannschaft des TC Halden 2000 als ungeschlagener Kreismeister für die Bezirksrunde qualifiziert hatte, konnte das Team von Trainer Tobias Biereke nicht nur im Tennis, sondern auch in den für ihre Altersklasse erforderlichen Geschicklichkeits-, Sprint- und Wurfstaffeln im Bezirkshalbfinals gegen TUS Weidenau klar mit 16:4 überzeugen.

Das Endspiel um den Südwestfalenmeistertitel wurde in Sundern beim SSV Allendorf genauso souverän mit 9:3 Führung nach dem Tennis und 16:4 nach den Staffeln gewonnen. Somit vertritt die Kleinfeldmannschaft des TC Halden 2000 als Südwestfalenmeister den TK Hagen am kommenden Wochenende bei der WTV-Endrunde in Kamen.

TC Halden 2000 Damen 40-2 Bezirksligaaufsteiger!

Die 2. Damen 40 wurde nach einer spannenden Saison Gruppensieger der Bezirksklasse und Aufsteiger in die Bezirksliga. Der Aufstieg wurde nach einer Niederlage im ersten Spiel gegen TuS Valmetal 1 (3:6) und 5 Siegen gegen Hagener TC Blau-Gold 3 (5:4), TC Bad Fredeburg 1 (5:4), TC Halver 1 (6:3), TC Rot-Weiß Oberhagen 1 (6:3) und TuS Medebach 1 (6:3) am Ende der Saison bei Punktgleichheit mit dem Hagener TC Blau-Gold auf Grund des knappen 5:4 im direkten Vergleich entschieden.

Foto: Bezirksliga-Aufsteiger 2. Damen 40 des TC Halden 2000 von links Barbara Birkenhauer, Anke Brandenburg, Birgit Werner, Annette Bahrt, Liane Neumann, Sandra Klimke, Gerlinde Freudenberg, Ulrike Genuit, Anne Kick, Corinna Bach und Tanja Ladage. Es fehlen die Wahlspielerinnen Monika Middendorf-Aßmann und Andrea Stock.

3. Herren des TC Halden 2000 steigt in Kreisliga auf!


Die im letzten Jahr neu formierte 3. Herren des TC Halden 2000 besteht fast ausschließlich aus Jugendspielern U15 und U18. Nachdem man letztes Jahr noch einiges an Lehrgeld zahlen musste, wurde dieses Jahr der Aufstieg als Saisonziel ausgegeben. Man startete mit zwei klaren Siegen in die Saison, musste dann aber gegen Breckerfeld eine empfindliche 3:6 Niederlage wegstecken. Danach folgte erneut ein klarer Sieg, bevor man dann im vorletzten Spiel im Revierderby gegen TUS Halden-Herbeck I antreten musste. Auch durch einige Ausfälle auf Seiten von TUS konnte auch dieses Spiel klar gewonnen werden. Dadurch kam es im letzten Spiel der Saison zum Showdown zwischen Halden 2000 und TUS Ende. Der Sieger dieser Party würde aufsteigen, der Verlierer lediglich in der Klasse verbleiben. Die Haldener Spieler zeigten ihre beste Saisonleistung und konnten schon nach den Einzeln uneinholbar mit 5:1 in Führung gehen. Zwei gewonnene Doppel machten dann den 7:2 Erfolg komplett und damit den Aufstieg als Gruppenerster. Diese Saison erfolgreich im Einsatz waren:
Yannis Schulz, Justus Schlüter, Maurice Rohe, Tom Babucke, Joshi Ketzer, Tobi Kampe, Anton Lehmann, Florian Böing, Moritz Halbe, Pascal Radzio und Moritz Niggemeyer. Ausgeholfen haben Niklas Floren und Stefan Ahle.

Foto v.-l. Florian Böing, Justus Schlüter, Yannis Schulz, Moritz Niggemeyer, Pascal Radzio, Tobi Kampe Moritz Halbe, Joshi Ketzer, Anton Lehmann, und Tom Babucke.