Jahreshauptversammlung 05.10.2020

Jahreshauptversammlung des TC Halden 2000 mit Vorstandswahlen

Die Jahreshauptversammlung des TC Halden 2000 fand im eigenen Clubhaus unter Einhaltung der Corona-Abstände auf fest zugewiesenen Plätzen statt. Ferner trugen alle Teilnehmer während der gesamten Versammlung einen Mund-Nasen-Schutz. Der stellvertretende Vorsitzende Richard Genuit vertrat den erkrankten 1. Vorsitzenden Michael Ladage und führte durch die Tagesordnung sowie die Berichte des Vorstands. Besonders erwähnenswert ist, dass trotz der Corona-Einschränkungen der Mitgliederbestand lediglich um 20 auf 440 Mitglieder, davon 110 Jugendliche, gesunken ist und für 2020 ein ausgeglichener Haushaltsplan genehmigt wurde.

Richard Genuit berichtete ebenfalls über die erfolgreiche Bewerbung um Fördermittel aus dem Programm „Moderne Sportstätten 2022“ des Landes NRW, bei dem die Aufbereitung aller sechs Tennisplätze und die Erneuerung der Heizungsanlage einschließlich einer Solaranlage für die Warmwasseraufbereitung mit ca. 83.000 Euro gefördert werden. Die Maßnahmen sind für Herbst 2021 mit der Platzsanierung und für Herbst 2022 mit der Erneuerung der Heizungsanlage geplant.

Bei den Vorstandswahlen übernahm der Ehrenvorsitzende Bernhard Streit die Versammlungsleitung. Dabei wurden folgende Vorstandsmitglieder für zwei Jahre einstimmig bestätigt: Michael Ladage (1. Vorsitzender), Richard Genuit (Stellv. Vorsitzender und Pressewart), Jutta Schmid (Kassenwartin), Christa Neipp (Clubzeitung, Werbung), Stephanie Weiß (Geschäftsführung), Volker Freudenberg (Sportwart und Geschäftsführung).

Außerdem freut sich der TC Halden 2000 auf die Ideen der neu gewählten Jugendwartinnen Katja Abraham und Evelyn Poggenpohl. Ferner konnte Nadine Hemesath schon Anfang des Jahres für den Fitnessbereich gewonnen werden und treibt die Modernisierung voran.