Aktuelle Regeln für das Verhalten auf unserer Anlage

Liebe Mitglieder,

da seitens der Landesregierung wieder einige Veränderungen der Hygiene- und Abstandsregeln verabschiedet wurden, haben auch wir uns zu einigen Anpassungen entschlossen.

1. Wer zum Spielen auf die Anlage kommt, darf sich jetzt auch vorher und nachher auf der Anlage aufhalten und sich z. B. auf die Terrasse setzen. Der Aufenthalt sollte aber weiterhin so kurz wie möglich dauern und ein Abstand von 1,5 m zu jeder anderen Person muss immer eingehalten werden.

2. Der Getränkeautomat wurde wieder befüllt. Mitglieder, die auf der Anlage spielen oder gespielt haben oder die im Fitness-Studio trainiert haben, dürfen sich dort Getränke ziehen. Leider sind einige Schächte im Automaten defekt, so dass Mineralwasser leider (noch) nicht verfügbar ist. Grundsätzlich darf aber auch weiterhin jede*r auf der Anlage nur das verzehren, was sie oder er sich persönlich mitgebracht oder am Automaten gezogen hat. Teilen oder Verteilen von Speisen oder Getränken bleibt verboten. In der Schuhgarage darf sich immer nur eine Person aufhalten.

3. Die Umkleiden und Duschen dürfen unter folgenden Bedingungen von Tennis- und Fitnessmitgliedern genutzt werden (auch bei Meisterschaftsspielen):
– es dürfen maximal 3 Personen gleichzeitig in eine Umkleide
– es darf sich nur eine Person in einem Duschraum aufhalten
– es muss für ausreichend Lüftung gesorgt werden.
– wenn man feststellt, dass der Umkleidebereich bereits mit 3 Personen belegt ist, muss man draußen vor dem Gebäude warten, bis wieder ein Platz frei wird.
– die Duschen und Plätze in der Umkleide müssen vor und nach der Benutzung mit Flächendesinfektionsmittel desinfiziert werden.
Ein Abstand von mindestens 1,5 m muss immer eingehalten werden.

4. Im Flur beim Zugang zu den Umkleiden oder beim Toilettengang muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.

5. Nur bei Mannschaftsspielen sind auch Zuschauer*innen auf der Anlage zugelassen, sofern ein Abstand von 1,5 m zu allen anderen anwesenden Personen eingehalten werden kann. Die Zuschauer*innen müssen sich bei den Mannschaftsführer*innen unseres Vereins bzw. beim Corona-Beauftragten (Bobby Freudenberg) an- und abmelden und eine Einverständniserklärung ausfüllen. Während des normalen Betriebs ist Zuschauern der Aufenthalt auf dem Gelände weiterhin untersagt, auch wenn sie Mitglied des Vereins sind. Es bleibt dabei, dass eine vollständige Erfassung aller Anwesenden sichergestellt werden muss.

Die folgenden Regeln bleiben weiterhin bestehen bzw. wurden nur leicht angepasst:

  • Es gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln von mindestens 1,5 Metern. Das gilt immer, auch auf der Terrasse, beim Eintragen, Schuhe anziehen … Keine Handschläge oder ähnliches! Zum Händewaschen steht das Waschbecken auf der Terrasse mit dem Seifenspender zur Verfügung. Am Eingang zum Clubhaus und auf den Toiletten steht auch Desinfektionsmittel für die Hände zur Verfügung. Droht eine Unterschreitung des 1,5m-Abstands, muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.
  • (Saubere) Handtücher sind mitzubringen.
  • Es entfallen bis auf Weiteres Vormittags- und Montagsrunden sowie Reservierungen für Mannschaften.
  • Die Plätze 1-4 stehen dem „normalen“ Spielbetrieb zur Verfügung, die Plätze 5 und 6 sind für das Vereinstraining reserviert, dürfen aber natürlich in Trainingspausen auch (siehe Plan) genutzt werden.
  • Der Zugang zu den Plätzen 1-4 erfolgt über unseren Parkplatz, zu den Plätzen 5 und 6 über den Parkplatz der Halle.
  • Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren dürfen sich, außer während des Trainings, nur in Begleitung eines Elternteils auf der Anlage aufhalten.
  • Gruppenbildung und Zuschauer (außer bei Mannschaftsspielen) sind strikt untersagt, denn es dürfen sich keine Personen auf der Anlage aufhalten, deren Anwesenheit nicht dokumentiert wird.
  • Auch Kinderspielplatz und Beachplatz dürfen nicht genutzt werden, der Basketballplatz/das Kleinfeld aber schon, um sich z. B. vor dem Training warm zu machen!
  • Die Boule-Bahn darf von der Boule-Gruppe genutzt werden, die für eine Dokumentation der Anwesenden sorgt.
  • Gastspieler sind bis auf Weiteres auf der Anlage nicht zugelassen. Familienangehörige aus dem gleichen Haushalt dürfen aber z. B. mit ihren Kindern als Gastspieler spielen.
  • Gasträume und Küche dürfen auch weiterhin nicht genutzt werden, schon gar nicht zur Eigenbewirtung, auch nicht bei Mannschaftsspielen.
  • Müll bitte beim Verlassen direkt in den grünen Container am Tor werfen oder mit nach Hause nehmen.

Grundsätzlich möchten wir allen Mitgliedern danken, die sich bisher diszipliniert an die Regeln gehalten haben. Das Ordnungsamt war wohl auch schon mehrfach auf der Anlage, bisher sind bei uns von jener Seite zum Glück noch keine Beschwerden eingegangen. Wir wünschen uns natürlich sehr, dass das auch so bleibt, damit wir auch weiterhin einigermaßen unbeschwert und in jedem Fall möglichst sicher und geschützt unserem Sport nachgehen können. Freuen wir uns gemeinsam an dem, was wir schon wieder dürfen, bleiben wir trotzdem aufmerksam und verantwortungsbewusst und dadurch vor allem gesund!

Im Namen des Vorstands

Bobby Freudenberg
Corona-Beauftragter